« Zurück

Arthrose

Die Gelenke ermöglichen zum einen Bewegung und geben zum anderen Halt. Sie sind von Gelenkknorpel überzogen, der plötzliche und harte Bewegungen dämpft. Der glatte und elastische Überzug schützt das Gelenk bei jeder Bewegung und ermöglicht einen einwandfreien Bewegungsablauf. Gelenkbänder und die Gelenkkapsel sorgen dafür, dass das Gelenk gegen falsche Bewegungen gesichert ist.

Durch eine anfängliche Knorpelschädigung kann es im weiteren Verlauf auch zu Veränderungen am Knochen kommen. Knorpelschädigungen können durch Unfälle, Überlastungen, angeborene Fehlformen der Gelenke und Stoffwechselstörungen hervorgerufen werden.

Der sogenannte Knorpelschaden ist zunächst auf eine kleine Fläche begrenzt. Die Knorpelschicht ist rauh und ausgedünnt. Der zunächst hyaline Knorpel wird nach und nach durch minderwertigeren Faserknorpel ersetzt. Im Röntgenbild findet man erste Verdichtungen des Knochens. Bei einem Knorpelschaden mit einer Knochenveränderung spricht man von einer Arthrose.

Beim Fortschreiten der Arthrose ist der Gelenkknorpel vollständig abgerieben und verschwunden. der jetzt freiliegende Knochen trifft ungeschützt auf den Knochen der Gegenseite. Die Knochen berühren sich gegenseitig, der sonst vorhandene Gelenkspalt ist verschwunden. Der Knochen, das zeigt das Röntgenbild, ist dichter und härter. Die Knochenplatte des Gelenks ist abgeflacht. Um den Druck auf dem Gelenk dennoch abzufangen bilden sich Randwülste am Knochen, die man als Osteophyten bezeichnet. Das Gelenk ist größer und aufgetrieben. Bei bestimmten Bewegungen berühren sich die Knochenzacken und lösen Schmerzen aus.

Die Folgen der Arthrose sind Schmerzen, Entzündungsschübe, Gelenksverdickungen und -verformungen. Außerdem können durch zunehmende Unebenheiten der Knorpeloberfläche bei Bewegung Gelenkgeräusche auftreten. Im Spätstadium der Arthrose kann das Gelenk steif werden.

Eine Arthrose kann lange Zeit symptomlos verlaufen. Die meisten Patienten klagen über zunehmende Gelenkschmerzen bei bestimmten Bewegungen.  

Artikel mit ähnlichen Themen:

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2019 Praxeninformationsseiten | Impressum